Warum ist die energetische Gebäudesanierung so wichtig und wie unterstützt die Stadt Weinheim dabei?

Warum ist die energetische Gebäudesanierung so wichtig und wie unterstützt die Stadt Weinheim dabei?

Ein niedriger Energieverbrauch Ihres Hauses ist wichtig für Umwelt und Klima, senkt Ihre laufenden Kosten und macht Sie unabhängig von schwankenden Energiepreisen. Mit einer energetischen Sanierung verbessern Sie aber auch die Wohnqualität in Ihrem Zuhause und steigern den Wert Ihrer Immobilie. Darüber hinaus unterstützen Sie die lokale Wirtschaft und deren Arbeitsplätze.


Der Sektor der privaten Haushalte hat einen Anteil von 32% am gesamten Treibhausgas-Ausstoß in Weinheim. Das ist neben dem Verkehrssektor der größte Anteil. Es ist also unbedingt nötig, den Energiebedarf des Gebäudebestands so weit wie möglich zu senken.


Zum Nachlesen: Die THG-Bilanz für Weinheim wird jährlich im Auftrag des Rhein-Neckar-Kreises (RNK) von der KLiBA erstellt und auf der Webseite des RNK veröffentlicht: https://klimaschutz-rnk.de/klimaschutz-rnk/co2bilanzen/gemeinde/082260096096


Klar ist, die energetische Sanierung Ihrer Immobilie ist kostspielig und es ist meist gar nicht so einfach an gute Energieberater und Handwerker zu kommen. Eine gute Beratung ist allerdings wichtig, denn meistens muss jedes Haus, gerade bei Bestandsgebäuden, individuell betrachtet werden.


Die Stadt Weinheim unterstützt Sie bei ihrem Vorhaben mit unterschiedlichen Angeboten:



  • Lassen Sie sich beraten
    Die Klimaschutz- und Energieagentur (KLiBA) berät Weinheimer Bürgerinnen und Bürger bei Sanierung und Neubau zu Energiesparmaßnahmen, Dämmung, Heizungsanlagen und den Einsatz von erneuerbaren Energien. Darüber hinaus berät die KLiBA zu passenden Förderprogrammen und begleitet Sie bei der Antragstellung. Termine können direkt bei der KLiBA unter Tel.: 06221 / 99 875-0 vereinbart werden.

  • Lassen Sie Ihr Vorhaben fördern
    Im aktuellen Förderprogramm stockt die die Stadt Weinheim die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) mit einem Zuschuss zu bestimmten Einzelmaßnahmen (EM) auf (Dämmung von Dachfläche oder Außenwand und Wärmepumpen). Der Zuschuss beträgt pro Gebäude maximal 5.000 Euro. Antragsberechtigt sind alle Eigentümer:innen von Gebäuden in Weinheim. Informationen zu den aktuellen Förderprogrammen finden Sie unter www.weinheim.de/foerderung.

  • Informieren Sie sich
    Die Webseite der Stadt Weinheim bietet unter www.weinheim.de/klimaschutz eine Fülle an Informationen zum Klimaschutz. Die Stadt veranstaltet außerdem in unregelmäßigen Abständen Veranstaltungen z.B. zu Wärmepumpen, Photovoltaik oder Heizen mit Holz, bei denen Sie Ihre Fragen einbringen können. Die Präsentationen der Vorträge finden Sie im Anschluss jeweils unter www.weinheim.de/vortraege.

  • Sprechen Sie uns an
    Bei Fragen zur energetischen Gebäudesanierung können Sie sich gerne an die KLiBA (Siehe unter „Lassen Sie sich beraten“), an das Amt für Baurecht und Denkmalschutz (06201 – 82 398 oder -283) oder an das das städtische Klimaschutzmanagement (klimaschutz@weinheim.de oder unter 06201 – 82 571, -574 oder -701) wenden.

Das könnte auch interessant sein ...

  • Das Fernwärmenetz der Stadtwerke - Teil 3

    Das Fernwärmenetz der Stadtwerke - Teil 3

  • Das Fernwärmenetz der Stadtwerke - Teil 2

    Das Fernwärmenetz der Stadtwerke - Teil 2

  • Das Fernwärmenetz der Stadtwerke - Teil 1

    Das Fernwärmenetz der Stadtwerke - Teil 1

  • Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 6

    Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 6

  • Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 5

    Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 5

  • Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 4

    Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 4

  • Das Märchen von der Wärmewende mit Ingrid Noll - Fortsetzung

    Das Märchen von der Wärmewende mit Ingrid Noll - Fortsetzung

  • Was das GEG für Weinheim bedeutet

    Was das GEG für Weinheim bedeutet

  • Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 3

    Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 3

  • Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 2

    Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 2

  • Klimaneutralität ist alternativlos

    Klimaneutralität ist alternativlos

  • Das Märchen von der Wärmewende mit Ingrid Noll - Trailer

    Das Märchen von der Wärmewende mit Ingrid Noll - Trailer

  • Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 1

    Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 1

  • Klimaneutral Heizen mit Luft-Wasser-Wärmepumpe

    Klimaneutral Heizen mit Luft-Wasser-Wärmepumpe

  • Entwarnung: Öl- und Gasheizungen können weiter betrieben werden

    Entwarnung: Öl- und Gasheizungen können weiter betrieben werden

  • Der Klimawandel ist messbar

    Der Klimawandel ist messbar

  • Top Option: Fernwärme

    Top Option: Fernwärme

  • Fördermöglichkeiten von privaten Fernwärmeanschlüssen

    Fördermöglichkeiten von privaten Fernwärmeanschlüssen

  •  Versorgungsauftrag wird sehr ernst genommen

    Versorgungsauftrag wird sehr ernst genommen

  • Heiztechnik - Fernwärmeheizung

    Heiztechnik - Fernwärmeheizung

  • Heiztechnik - Wärmepumpe

    Heiztechnik - Wärmepumpe

  • Heiztechnik - Stromdirektheizung

    Heiztechnik - Stromdirektheizung

  • Heiztechnik - Biomasseheizung

    Heiztechnik - Biomasseheizung

  • Heiztechnik - Hybridheizung

    Heiztechnik - Hybridheizung

  • Was Fernwärme bedeutet

    Was Fernwärme bedeutet

schließen
totop