Heiztechnik - Stromdirektheizung

Heiztechnik - Stromdirektheizung

Stromdirektheizungen sind eine einfache und effiziente Möglichkeit, Gebäude zu heizen. Sie nutzen die elektrische Energie, um direkt Wärme zu erzeugen.


Funktionsweise

  • Bei einer Stromdirektheizung wird die elektrische Energie in einem Widerstand in Wärme umgewandelt. Diese Wärme wird dann an den Raum abgegeben. Stromdirektheizungen gibt es in verschiedenen Ausführungen, wie z. B.:
    1. Heizstrahler: Heizstrahler erzeugen Wärme durch Infrarotstrahlung. Sie sind besonders effektiv, um Personen zu erwärmen.
    2. Konvektorheizungen: Konvektorheizungen erzeugen Wärme durch die Konvektion von Luft. Sie sind besonders effektiv, um Räume zu erwärmen.
    3. Flächenheizungen: Flächenheizungen erzeugen Wärme durch die Erwärmung einer Fläche, z. B. einer Wand oder Decke. Sie sind besonders effektiv, um Räume gleichmäßig zu erwärmen.

Wärmequellen

  • Stromdirektheizungen nutzen die elektrische Energie als Wärmequelle. Diese Energie kann aus verschiedenen Quellen stammen, wie z. B.:
    1. Erneuerbare Energien: Erneuerbare Energien, wie z. B. Solarenergie oder Windenergie, können zur Erzeugung von Strom genutzt werden.
    2. Kraftwerksstrom: Kraftwerksstrom kann aus fossilen Brennstoffen, erneuerbaren Energien oder Kernenergie erzeugt werden.

Geeignete Gebäude

  • Stromdirektheizungen eignen sich insbesondere für Gebäude, die eine hohe und qualitativ hochwertige Wärmedämmung besitzen. Im GEG 2024 sind für den Einsatz von Stromdirektheizungen bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Bei schlecht gedämmten Gebäuden kann es erforderlich sein, zusätzlich eine andere Heizquelle zu installieren, um die Stromdirektheizung zu unterstützen. Auch muss das Warmwasser (z. B.) für das Duschen mit über Durchlauferhitzer oder Brauchwasserwärmepumpe erwärmt werden.

Voraussetzungen für einen effizienten Betrieb

  • Für einen effizienten Betrieb einer Stromdirektheizung sind folgende Voraussetzungen wichtig:
    1. Eine sehr gute Wärmedämmung: Eine gute Wärmedämmung sorgt dafür, dass die Wärme im Gebäude gespeichert wird und nicht verloren geht.
    2. Außreichend große Heizflächen.

Fazit

Stromdirektheizungen sind eine einfache und effiziente Möglichkeit, Gebäude zu heizen. Sie sind besonders geeignet für Gebäude mit einer guten Wärmedämmung oder Neubauten. Für Bestandsgebäude mit niedriger Wärmedämmung eher schlecht geeignet. Allerdings können Stromdirektheizungen in einzelnen Räumen wie z. B. Badezimmer sinnvoll sein.

Vorteile

    1. Einfach: Stromdirektheizungen sind einfach zu installieren und zu bedienen.
    2. Kombinationsmöglichkeit: Stromdirektheizungen können mit PV-Anlagen sinnvoll kombiniert werden.
    3. Flexibel: Stromdirektheizungen können in verschiedenen Räumen eingesetzt werden.

Nachteile

    1. Kosten: Die Betriebskosten (Stromkosten) für Stromdirektheizungen können sehr hoch sein, insbesondere bei schlechter Wärmedämmung.
    2. Hohe Leistung notwendig: Der stromseitige Hausanschluss muss entsprechend dimensioniert sein, für den Betrieb von Stromdirektheizungen.
    3. Umweltfreundlichkeit: Die Umweltfreundlichkeit von Stromdirektheizungen hängt von der Herkunft des Stroms ab.

Das könnte auch interessant sein ...

  • Das Fernwärmenetz der Stadtwerke - Teil 3

    Das Fernwärmenetz der Stadtwerke - Teil 3

  • Das Fernwärmenetz der Stadtwerke - Teil 2

    Das Fernwärmenetz der Stadtwerke - Teil 2

  • Das Fernwärmenetz der Stadtwerke - Teil 1

    Das Fernwärmenetz der Stadtwerke - Teil 1

  • Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 6

    Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 6

  • Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 5

    Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 5

  • Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 4

    Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 4

  • Das Märchen von der Wärmewende mit Ingrid Noll - Fortsetzung

    Das Märchen von der Wärmewende mit Ingrid Noll - Fortsetzung

  • Was das GEG für Weinheim bedeutet

    Was das GEG für Weinheim bedeutet

  • Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 3

    Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 3

  • Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 2

    Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 2

  • Klimaneutralität ist alternativlos

    Klimaneutralität ist alternativlos

  • Das Märchen von der Wärmewende mit Ingrid Noll - Trailer

    Das Märchen von der Wärmewende mit Ingrid Noll - Trailer

  • Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 1

    Der Podcast zur Wärmewende in Woinem - Teil 1

  • Klimaneutral Heizen mit Luft-Wasser-Wärmepumpe

    Klimaneutral Heizen mit Luft-Wasser-Wärmepumpe

  • Entwarnung: Öl- und Gasheizungen können weiter betrieben werden

    Entwarnung: Öl- und Gasheizungen können weiter betrieben werden

  • Der Klimawandel ist messbar

    Der Klimawandel ist messbar

  • Top Option: Fernwärme

    Top Option: Fernwärme

  • Fördermöglichkeiten von privaten Fernwärmeanschlüssen

    Fördermöglichkeiten von privaten Fernwärmeanschlüssen

  •  Versorgungsauftrag wird sehr ernst genommen

    Versorgungsauftrag wird sehr ernst genommen

  • Heiztechnik - Fernwärmeheizung

    Heiztechnik - Fernwärmeheizung

  • Warum ist die energetische Gebäudesanierung so wichtig und wie unterstützt die Stadt Weinheim dabei?

    Warum ist die energetische Gebäudesanierung so wichtig und wie unterstützt die Stadt Weinheim dabei?

  • Heiztechnik - Wärmepumpe

    Heiztechnik - Wärmepumpe

  • Heiztechnik - Biomasseheizung

    Heiztechnik - Biomasseheizung

  • Heiztechnik - Hybridheizung

    Heiztechnik - Hybridheizung

  • Was Fernwärme bedeutet

    Was Fernwärme bedeutet

schließen
totop